Wie können wir Ihnen Helfen?
Zu Ihrem Suchbegriff konnte kein Hilfeartikel gefunden werden.
Bitte versuchen Sie es erneut mit einem anderen Begriff oder einer anderen Formulierung.
Zurück
Probleme beim E-Mail Empfang über ein E-Mail Programm
Diese Seite beschreibt die häufigsten Fehlermeldungen beim Empfangen von E-Mails. Hinweise zu den häufigsten Fehlermeldungen beim Versand von E-Mails finden Sie hier.

Aktueller Hinweis: Werden Sie wiederholt zur Eingabe von Benutzernamen (Login-Name) und Kennwort (Passwort) aufgefordert, so ist entweder der Benutzername oder das Kennwort falsch geschrieben. Bitte verwenden Sie als Benutzernamen Ihre komplette E-Mail Adresse.

Bei vielen E-Mail Programmen tritt dieser Fehler ebenfalls auf, wenn die Einstellungen zur SSL/TLS Verschlüsselung fehlerhaft sind. Kontrollieren Sie in diesem Fall die Einstellungen Ihres E-Mail ProgrammsEine Vielzahl von Faktoren kann hier die Ursache sein. Um festzustellen, an welcher Stelle der Fehler beim Empfang genau auftritt, muss der gesamte Ablauf einmal nachverfolgt werden.
Der Empfang einer E-Mail läuft bei Nutzung eines E-Mail Programms (z.B. Outlook) folgendermaßen ab:

  1. Das E-Mail Programm kontaktiert den Postausgangsserver.

  2. Dieser übermittelt die E-Mail an den freenet-Mailserver.

  3. Ihr E-Mail Programm baut eine Verbindung zum freenet-Mailserver auf.

  4. Nachdem der Server erreicht wurde, erfolgt die Authentifizierung des Empfängers (Benutzername und Kennwort werden überprüft).

  5. Bei erfolgreicher Authentifizierung werden die E-Mails abgerufen.


Bei jedem dieser Punkte können unter Umständen Fehler auftreten.

So können Sie Schritt für Schritt überprüfen, an welcher Stelle der Fehler auftritt und wie man ihn beheben kann:

1. Fehler vor / beim Übertragen der E-Mail vom Absender an den Postausgangsserver seines Anbieters

Wenn die E-Mail gar nicht erst an den Postausgangsserver des Versenders  übermittelt werden kann oder dieser die Übertragung ablehnt, dann kann das Problem nur vom Sender behoben werden, gegebenenfalls mit Hilfe seines E-Mail Anbieters.

2. Fehler bei der Übermittlung an den freenet-Mailserver

Wenn eine E-Mail nicht vom freenet-Mailserver zugestellt werden kann, dann erhält der Absender eine automatisch erzeugte E-Mail des so genannten "Mailer Daemons" in englischer Sprache (auch “Bounce-Mail“ genannt). In dieser E-Mail sind die vom freenet-Mailserver ausgegebene Fehlermeldung und die ursprünglich verschickte E-Mail enthalten.

Die häufigsten Fehlermeldungen lauten:

  • unrouteable_address
    Diese Meldung erhält der Absender, wenn das in der Adresse angegebene Empfänger-Postfach nicht auf dem Server vorhanden ist. Möglicherweise hat der Absender Ihre E-Mail Adresse falsch geschrieben. Stimmen Sie die genaue Schreibweise bitte mit ihm ab.

  • mailbox is full
    Ein Absender erhält diese Meldung, wenn in Ihrem Postfach nicht mehr genug Speicherplatz für den Empfang der Nachricht zur Verfügung steht. Sie können Speicherplatz schaffen, indem Sie entweder Ihren E-Mail Speicher erweitern oder E-Mails löschen. Wenn Sie für Ihr E-Mail Programm den Posteingangsserver POP3 gewählt haben, werden die E-Mails im Regelfall nach der Abfrage aus dem Posteingang gelöscht.

  •  Message size exceeds maximum permitted
    Die eingehende E-Mail wurde aufgrund Ihrer Größe nicht angenommen. Es sind nur E-Mails bis zu einer Größe von 100 MB zulässig, egal wie viel Speicherplatz Sie für Ihr Postfach haben.

  • DNS PTR record lookup failed
    Als Schutzmaßnahme gegen unerwünschte E-Mails (Spam) werden E-Mails nicht akzeptiert, wenn diese von einem Mailserver kommen, dessen IP-Adresse nicht per DNS aufgelöst werden kann oder nicht mit dem angegebenen Hostnamen übereinstimmt. Dieses Vorgehen erfolgt gemäß RFC (Request for Comment) 1912 Absatz 2.1.Wenn Sie als Absender einer E-Mail diese Fehlermeldung erhalten, dann liegt ein Fehler bei der DNS-Einbindung des sendenden Mailservers vor. In diesem Fall kann in der Regel nur der Hostmaster des Betreibers helfen.



  • inconsistent or no DNS PTR record for IP
    Die Mail kommt von einem Mailserver dessen DNS (Domain Name Server) Daten nicht die gültigen Standards gemäß RFC (Request for Comment) 1912 erfüllen.
    Dieser Standard besagt, dass ein Mailserver einen A Record (Zuordnung Name -> IP-Addresse) und einen dazu passenden PTR Record (Zuordnung IP-Addresse -> Name) haben muss.Die entsprechenden Einstellungen können im Allgemeinen nur von den Serviceprovidern vorgenommen werden die den Server zur Verfügung stellen.

  • No valid sender in Sender:, Reply-To:, or From
    Die eingehende E-Mail enthält keine gültige Absenderadresse. Ursache ist in der Regel ein falsch konfiguriertes E-Mail-Programm des Absenders.



  • Submission from dynamic IP requires authentication
    Bei E-Mails, die aus Einwahlnetzen (über dynamisch vergebene IP-Adressbereiche) an den Mailserver übertragen werden, ist eine Authentifizierung zwingend erforderlich. Wenn Sie über freenetMail eine E-Mail versenden möchten, müssen Sie sich zunächst am SMTP Server authentifizieren.Bekommt ein Absender einer nicht von freenet verwalteten E-Mail Adresse diese Fehlermeldung, so kann das Problem nur zusammen mit seinem E-Mail Provider behoben werden, der sich gegebenenfalls zur Klärung mit freenet in Verbindung setzen wird.

  • Syntax error in header
    Die E-Mail entspricht nicht der Form, die in den allgemein gültigen Standards des RFC (Request for Comment) 2822 für diese definiert ist und wird deswegen nicht angenommen.Der Fehler wird in der Regel vom E-Mail-Programm des Senders verursacht und kann verschiedene Ursachen haben. Eine mögliche Fehlerquelle sind falsch formatierte Absender- / Empfängerangaben (z.B. durch fehlerhaftes Einfügen von Klartextnamen wie <musteradresse@freenet.de> anstatt nur der Angabe der E-Mail Adresse musteradresse@freenet.de).Am besten schreiben Sie die E-Mail noch einmal neu. Achten Sie darauf, dass die E-Mail-Adresse im "To" bzw. "An" Feld ohne weitere Namensangabe, Anführungsstriche oder Klammern geschrieben wird. Verzichten Sie auf die "Antwort"-Funktion und erstellen Sie stattdessen eine neue E-Mail.


 3. Fehler des E-Mail Programms vor oder beim Kontaktieren des Posteingangsservers

Kann der Posteingangsserver nicht erreicht oder die Abfrage Ihrer E-Mails nicht gestartet werden, gibt das E-Mail Programm eine entsprechende Fehlermeldung aus. Der genaue Wortlaut dieser Meldung kann von Programm zu Programm variieren, daher entnehmen Sie genauere Informationen bitte der jeweiligen Programmdokumentation oder wenden Sie sich direkt an den Hersteller.

Fehler dieser Art werden in der Regel durch folgende Probleme verursacht:

  • Das Programm ist falsch konfiguriert
    Überprüfen Sie die Einstellungen Ihres Programms und achten Sie dabei insbesondere auf die Schreibweise des Posteingangsservers. Bei freenetMail lautet dieser "mx.freenet.de".Informationen zur Einrichtung und Konfiguration von E-Mail Programmen finden Sie im folgenden Hilfebereich:
    E-Mail Programme - Einrichtung und Konfiguration

  • Es besteht keine Verbindung zum Internet
    Überprüfen Sie die Verbindung, indem Sie versuchen mit einem anderen Programm auf das Internet zuzugreifen. Können Sie z.B. mit dem Browser (z.B. Internet Explorer) die freenet Startseite unter freenet.de erreichen, ist die Internetverbindung in Ordnung.

  • Eine Firewall oder ein Antiviren Programm verhindert den Zugriff auf den Posteingangsserver
    Funktioniert der Zugriff auf das Internet mit anderen Programmen, kann eine falsch konfigurierte Firewall Ursache des Problems sein. Überprüfen Sie die Einstellungen der Firewall und stellen Sie sicher, dass Ihr E-Mail Programm berechtigt ist, auf das Internet zuzugreifen.Einige Antiviren Programme blockieren verschlüsselte SSL/TLS Verbindungen. Stellen Sie sicher dass Ihr E-Mail Programm auch verschlüsselte Verbindungen zu mx.freenet.de aufbauen kann.


 4. Fehler bei der Authentifizierung des Empfängers

Werden Sie wiederholt zur Eingabe von Benutzernamen (Login-Name) und Kennwort (Passwort) aufgefordert, so ist entweder Benutzername oder das Kennwort falsch geschrieben. Bitte verwenden Sie als Benutzernamen Ihre komplette E-Mail Adresse.

Bei vielen E-Mail Programmen tritt dieser Fehler ebenfalls auf, wenn die Einstellungen zur SSL/TLS Verschlüsselung fehlerhaft sind.
Kontrollieren Sie in diesem Fall die Einstellungen Ihres E-Mail Programms.

Informationen zur Einrichtung und Konfiguration von E-Mail Programmen finden Sie im folgenden Hilfebereich:
E-Mail Programme - Einrichtung und Konfiguration

Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, so beachten Sie folgendes Hilfethema:
Passwort vergessen

5. Fehler bei Abfrage der E-Mails

Werden nach Abfrage der E-Mails nicht alle Nachrichten im Posteingang angezeigt, überprüfen Sie, ob in freenet Mail oder Ihrem E-Mail Programm Regeln, Filter oder Weiterleitungen eingerichtet wurden. Zudem können auf Ihrem Computer installierte Sicherheitsprogramme (z.B. Spamfilter) den E-Mail Empfang beeinflussen.

 

Weitere Stichworte: POP3, IMAP, E-Mail Programm, Fehler
Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
Chat schließen

Service Chat

Lieber freenet Kunde,

Bitte wählen Sie zunächst das Thema Ihrer Anfrage aus, damit wir Ihnen schnell und zielgerichtet weiterhelfen können:

Lieber single.de Kunde,

bitte wähle zunächst das Thema Deiner Anfrage aus, damit wir Dir schnell und zielgerichtet weiterhelfen können:

Bitte wählen Sie zunächst das Thema Ihrer Anfrage aus.
 
Bitte wähle zunächst das Thema Deiner Anfrage aus.

Wie lautet Ihre Kundennummer, Ihr Login oder Ihre freenetmail E-Mail Adresse?

Wie lautet Deine Kundennummer, Dein Benutzername oder Deine E-Mail-Adresse?

Bitte geben Sie Ihre Kundennummer, Login oder Ihre E-Mail Adresse an.
 
Bitte gebe Deine Kundennummer, Deinen Benutzernamen oder Deine E-Mail Adresse an.
 
Live Chat starten
Live Chat starten

Lieber freenet Kunde,

leider versuchen Sie außerhalb unserer Service-Zeiten den
Live-Chat zu starten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Lieber single.de Kunde,

leider versuchst Du außerhalb unserer Service-Zeiten den
Live-Chat zu starten. Bitte versuch es später erneut.

Unsere Service-Zeiten:

Montag bis Freitag:
Samstag:
Sonn- und Feiertage:
08:00 - 20:00 Uhr
10:00 - 18:00 Uhr
10:00 - 17:00 Uhr
 
(Die Uhrzeit Ihres Rechners: Die Uhrzeit Deines Rechners:  Uhr)
Fenster schließen