Wie können wir Dir helfen?
Zu Ihrem Suchbegriff konnte kein Hilfeartikel gefunden werden.
Bitte versuchen Sie es erneut mit einem anderen Begriff oder einer anderen Formulierung.
Zurück
E-Mail-Rückläufer ? Was kann ich tun?
Welche Bedeutung E-Mails mit dem Betreff "Mail delivery failed: returning message to sender" erklären wir in diesem Artikel.
Bei diesen E-Mails, auch Bounce-Mails genannt, handelt es sich um Berichte, die automatisch verschickt werden, wenn eine E-Mail nicht zugestellt werden kann. Meistens ist der Empfänger nicht bekannt oder die E-Mail wurde aufgrund ihres Inhalts abgelehnt. Diese Berichte werden von dem Server, bei dem das Postfach des Empfängers liegt bzw. liegen soll verschickt. Das kann jeder Provider sein, natürlich auch freenet.

1. E-Mail Rückläufer Was kann ich tun

Ich habe doch diesen Leuten gar nicht geschrieben! Warum kriege ich trotzdem diese Fehlermeldungen?

Wenn das eigene Postfach mit einer großen Anzahl solcher E-Mails überhäuft wird, dann hat das in der Regel eine der folgenden Ursachen:

1. Der Account wird zum Versand von Spam oder Viren missbraucht.
2. Die E-Mail-Adresse wird von Dritten als Absenderadresse missbraucht.
Der erste Fall ist ohne Zweifel der Schlimmere.

Was kann dagegen getan werden?

1. Wurde der Account gehackt oder gephisht, dann sollte das Passwort sofort geändert werden!
2. Anschließend unter "Persönliche Daten" prüfen, welche Kontaktangaben dort hinterlegt sind. Klicke hierzu oben rechts auf Dein Profilbild/Initialien und wähle "Persönliche Daten" aus. In "Persönliche Daten" wähle dann "Kontaktdaten bearbeiten". Unbekannte Handynummern und E-Mail-Adressen sollten sofort entfernt werden.
3. Danach unter "Einstellungen" > "Postfächer verwalten" > "E-Mail-Weiterleitung hinzufügen, bearbeiten" prüfen, ob Weiterleitungen auf fremde Postfächer eingerichtet sind und diese gegebenenfalls löschen! Zusätzlich sollten unbekannten Accounts / E-Mail-Adressen aus dem Bereich "Postfächer hinzufügen, bearbeiten" unter "Postfächer verwalten" entfernt werden.
4. Wenn die Daten bei freenet Mail geprüft wurden, sollten danach alle genutzten Computer mit einem aktuellen Virenscanner auf unerwünschte Schadsoftware geprüft werden.

Der zweite Fall ist vergleichsweise harmlos, da lediglich der Umstand ausgenutzt wird, dass sich E-Mail-Absenderadressen sehr leicht fälschen lassen. Spam- und Virenversender machen dies, um ihre Herkunft zu verschleiern. Dies ist in erster Linie lästig, hält aber erfahrungsgemäß nicht besonders lange an. Die beste Lösung in diesem Fall, ist das Einrichten eines Filters, der diese Rückläufer automatisch in den Papierkorb verschiebt.

Wie Du Filter für Dein freenet Mail Postfach einrichtest erfährst Du unter E-Mail-Regel: Automatische Sortierung eingehender E-Mails.

Weitere Stichworte: Spam, Missbrauch, Bounce, Rückläufer, Mail delivery failed, Mail Delivery System, returning message
Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
Fehler 503_
Lost in Space
Ooops
503_